Meine Testberichte


  Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/heinzelmaennis

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Die schöne bunte Welt der Produkte! Ich teste sehr gerne Produkte und rezensiere sie auch, u. a. hier auf dieser Seite. Allerdings arbeite ich noch am Design, aber im Laufe der Zeit wird es schon werden und immer mehr Tests werden hier hinterlegt werden... Also, auf gehts!

Alter: 57
 



Werbung



Blog

Aadoor Auto Hunde Sicherheitsgurt

Allgemein.Gemäß Bußgeldkatalog ist der sichere Transport von Hunden im Auto Pflicht und wird - bei Nichtbeachtung - mit Bußgeldern bis zu 75€ (mit Sachbeschädigung) und 1 Punkt (Quelle: Bussgeldkatalog.org), mindestens aber 35 @ geahndet. Davon abgesehen, dass das eine super ärgerliche Sache ist und das Geld zum Fenster rausgeworfen ist, ist es natürlich auch im Sinne von uns Hundehaltern, dass der Hund ausreichend gesichert ist und bei einer Vollbremsung nicht durchs Auto fliegt und sich oder uns ernsthaft verletzt. Im übrigen dürfte das dann auch ein Problemchen mit der Versicherung geben. Obwohl die Rücksitzbank gleich beim Kauf des Autos herausgenommen und ein Hundegitter eingesetzt wurde, kommt es doch in ganz seltenen Fällen mal vor, dass der Hund auf dem Beifahrersitz sitzt und eben nicht so gut gesichert ist. Von dem her habe ich das Angebot von der Firma Aodoor zum Testen von Hunde Sicherheitsgurten gerne angenommen und den Test durchgeführt.Allgemeines zum Produkt und deren An- bzw. Verwendung.Der Kauf dieses Produktes bezieht sich auf zwei Gurte, die individuell eingestellt und – bei großen Hunden – miteinander verbunden werden kann. Somit sind sie bis zu knapp 70 cm erweiterbar und sollten für die meisten Hunde anwendbar sein. Die Gurte bestehen jeweils aus einem üblichen Adapter, der mit den meisten Gurtsystemen kompatibel sein sollte. Ich habe ein älteres Auto und hier hat das sehr gut funktioniert. Dieser Adapter wird in die Klinke eingesteckt, der Gurt um den Hund herumgeführt, ggf. angepasst und am Geschirr (halsband ginge wohl auch) „angedockt“.Die Gurte sind schwarz, aus Nylon und gut verarbeitet. Weitere Details wie Maße etc. erspare ich mir, da genug andere Informationen bei anderen Rezensenten vorhanden sind.Vorteile.- Man kommt der Anschnallpflicht und der ausreichenden Sicherung des Tieres nach (=damit keine Gefahr für den Hund bei evtl. Vollbremsungen oder schlimmer noch Verkehrsunfällen)- Gutes Material, gut verarbeitet- Individuell einstellbar- Lassen sich verkleinern und passen in jedes Handschuhfach oder MittelkonsoleNachteile.- Keine soweit ich das sehe.Die Gurte habe ich allerdings nicht auf ihre Straffheit bei einer Vollbremsung getestet, das wollte ich dem Hund nun doch nicht antun!Das Produkt habe ich kostenlos zum Testen erhalten, was jedoch keine Auswirkung auf meinen Bericht hat.
30.12.15 16:43


14.12.15 19:57


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung